Urtext = Klartext? – eine Analyse der Sarabande in D-Dur, Teil 3 (Takt 17-24)

Germany

Michael Bach

Dies ist der dritte Teil der Analyse der

Sarabande in D-Dur

 

Gast:
Burkard Weber

Video:
Interpretation der “Sarabande in D-Dur”
Michael Bach, Violoncello mit BACH.Bogen:
https://youtu.be/YuqXQgfPKkg

Analyse:
https://youtu.be/3vUgrV05eZg

Bach Digital
Abschrift von Anna Magdalena Bach, Digitalisat der Staatsbibliothek zu Berlin – PK

 

Teil 3

 

Sarab D-Dur Bindebögen- 004

 

Takt 17

Hier haben wir nun eine einstimmige Passage. Jetzt sind wir bei der Subdominante angelangt, gehen mal kurz zur Tonika und zur Dominante und alles hat sich beruhigt.

Es ist auch ganz typisch, wie Bach das macht: [fängt in Takt 17 an zu spielen] also Subdominante, über die Sext e entsteht die Dominante.

Takt 18

Das cis der 1. Zählzeit des Takt 18 ist betont. Und dann ist die 3. Zählzeit betont, das g, das zur Septim der Dominante wird. Der Auftakt a ist unbetont angebunden.

Takt 19

Die Tonika in der 3. Zählzeit (d) ist betont [spielt weiter], das erkläre ich gleich.

Takt 20

Das g der 2. Zählzeit ist betont.

Sarab D-Dur Bindebögen- 005

Takt 21

Jetzt erklingt die Dominante.

Takt 22

In der 1. Zählzeit erklingt die Subdominante, aber wir haben immer noch die Tonhöhen der Dominante und der Tonika mit dabei. Wenn Skalen da sind, oder Zweistimmigkeit in dieser Weise, dann ist die Harmonie oft nicht eindeutig.

Man kann insofern mehrere Harmonien mithören, es bleibt offen, wohin das führen wird. Aber hier [spielt weiter] haben wir am Taktende einen vollständigen Dominant-Akkord, …

Takt 23

… gefolgt von der Septim g. Nun die Tonika mit Quartvorhalt g, dann die Auflösung zu fis. Im Gegensatz zu Takt 4, wo die Auflösung angebunden ist, ist sie hier deutlich zu spielen. Warum?

Weil Bach sofort zur Tonikaparallele geht (3. Zählzeit). Das ist nämlich der (more…)

——————————————————————-

This content is restricted to site members. If you are an existing user, please login. New users may register below.
Your ” u s e r n a m e ” can only contain < l e t t e r s > and < n u m b e r s >
and please < d o n 't > use < c a p i t a l > letters.
Your password will be sent to your email address immediately.
We will not share your email address with persons or organizations outside of the Atelier BACH.Bogen.

——————————————————————-

Dieser Inhalt ist registrierten Nutzern vorbehalten. Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch nicht Nutzer sind, dann können Sie sich gerne registrieren.
Bitte geben Sie für den Nutzernamen (“username”) < n u r > alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ein und verwenden Sie < k e i n e > Großbuchstaben.
Ihr Passwort wird Ihnen per email umgehend mitgeteilt.
Wir halten uns an den Datenschutz.

——————————————————————-

Existing Users Login
 Remember me  
New Users Registration
*Required field