Letztes FAX von John Cage

Germany

Heute vor 25 Jahren

 

Cage fis FAX Stuttgart 1992 08 03  - Kopie
John Cage, FAX an Michael Bach vom 03. August 1992

 

Mein letztes Telefonat mit John Cage führte ich am 03. August 1992 von Stuttgart nach New York City. Es ging um die weitere Ausarbeitung von “ONE13” für Violoncello mit Rundbogen und Zuspielungen 1). Dieses Werk besteht aus acht Abschnitten, wobei jeder Abschnitt ausschließlich einer einzigen Tonhöhe zugeordnet ist.

Die Besonderheit am Cello ist nun, daß eine spezifische Tonhöhe nicht nur auf verschiedenen Saiten erzeugt werden, sondern unter Einbeziehung von unterschiedlichen Obertönen (sogenannte natürliche oder künstliche Flageolettöne) erklingen kann. Mit dem Rundbogen sind auch drei- oder vierstimmige Zusammenklänge möglich.

Für die Tonhöhe fis’ haben John Cage und ich am 20. Juli 1992 in New York insgesamt 20 Zusammenklänge notiert:

Cage fis  Merce Kopie 1 - Kopie

Cage fis  Merce Kopie 2 - Kopie
John Cage, Griffnotationen der Tonhöhe fis’ vom 20. Juli 1992

Zuvor, am 18. Juli führten John Cage und ich ein längeres Gespräch über verschiedene Themen, das Joan Retallack aufnahm und später im Buch “MUSICAGE2) veröffentlichte.  Wir begannen, zum Abschluß, mit einer neuen Version von “Ryoanji” für Cello, wobei sich ein Zufallsergebnis einstellte, das die kompositorische Arbeit grundlegend beinflussen und verändern sollte: nämlich die Prim fis’ 3). Den Vorgang schildere ich im Vorwort zu “ONE134).

Am nächsten Tag arbeiteten wir den ersten Teil von “Ryoanji” aus und am 20. Juli befaßten wir uns mit dem dritten Teil, der diese Prim fis’ enthält. Wir übersprangen also den zweiten Teil aus Zeitgründen, da am letzten Tag meines New Yorker Aufenthalts der Frage nachgegangen werden sollte, wie (more…)

——————————————————————-

This content is restricted to site members. If you are an existing user, please login. New users may register below.
Your ” u s e r n a m e ” can only contain < l e t t e r s > and < n u m b e r s >
and please < d o n 't > use < c a p i t a l > letters.
Your password will be sent to your email address immediately.
We will not share your email address with persons or organizations outside of the Atelier BACH.Bogen.

——————————————————————-

Dieser Inhalt ist registrierten Nutzern vorbehalten. Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch nicht Nutzer sind, dann können Sie sich gerne registrieren.
Bitte geben Sie für den Nutzernamen (“username”) < n u r > alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ein und verwenden Sie < k e i n e > Großbuchstaben.
Ihr Passwort wird Ihnen per email umgehend mitgeteilt.
Wir halten uns an den Datenschutz.

——————————————————————-

Existing Users Login
 Remember me  
New Users Registration
*Required field