Urtext = Klartext? – eine Analyse des Prélude in G-dur, Teil 1 (Takt 1-3)

Germany

Michael Bach

Dies ist der erste Teil der Transkription meiner Präsentation
Urtext = Klartext?
vom 4. Mai 2013 in der Stiftung Domnick in Nürtingen bei Stuttgart

 Urtext Klartext   Still 3

 

video:

Suite in G-dur: https://youtu.be/xPnvHYMzVBI

Vortrag Analyse: https://youtu.be/i5EwxK-dZAE


 

 

Also, die ersten 5 Takte des Prélude in G-dur:

[spielt Takt 1-5 am Cello]

Bach hätte jetzt beispielsweise auch folgendes schreiben können:

[spielt die ersten Takte, aber transponiert nach g-moll]

Warum habe ich Ihnen das jetzt vorgeführt?

Um im Folgenden besser klarmachen zu können, was es heißt, eine Harmoniefolge in der Einstimmigkeit darzustellen.

Ein Harmonieinstrument würde diese Harmonien folgendermaßen spielen:

[spielt die Harmonien als dreistimmige Akkorde mit dem Rundbogen]

Sie sehen, das ist eindeutig: Weil alle 3 Töne eines Dreiklangs zusammen erklingen – und gleichzeitig. Also, das ist an harmonischer Eindeutigkeit nicht mehr zu überbieten.

Wenn aber nun diese Harmoniefolge einstimmig geschehen soll, dann müssen Sie zuerst mal sich fragen, welcher Ton kommt zuerst und welcher folgt, und so weiter.

Neben dem Grundton…

[spielt die Note g2]

…ist die Terz der wichtigste Bestandteil des Akkords. Weil die Terz bestimmt, ob wir Dur oder Moll hören.

[spielt die Noten des Dreiklangs von G-dur und dann von g-moll]

Hier (im Prélude) ist die Terz in der Oberstimme:

[spielt nochmals g-Moll und G-dur, diesmal mit den Terzen b3 und h3 in der Oberstimme]

Also erst, wenn wir diese Terz (h3) hören, dann wissen wir, daß wir in G-dur sind.

So zeigt sich also, daß erst bei dem 3. Ton…

[spielt die ersten Töne des Prélude]

…die Harmonie klar ist, und Bach – oder die Abschrift von Anna Magdalena Bach (AMB) – setzt da den 1. Bindebogen, auf die Note h3.

0

Im nächsten Takt geschieht folgendes:

[spielt den Beginn des Takt 2]

Mit der Note e4 wissen wir, (more…)

——————————————————————-

This content is restricted to site members. If you are an existing user, please login. New users may register below.
Your ” u s e r n a m e ” can only contain < l e t t e r s > and < n u m b e r s >
and please < d o n 't > use < c a p i t a l > letters.
Your password will be sent to your email address immediately.
We will not share your email address with persons or organizations outside of the Atelier BACH.Bogen.

——————————————————————-

Dieser Inhalt ist registrierten Nutzern vorbehalten. Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch nicht Nutzer sind, dann können Sie sich gerne registrieren.
Bitte geben Sie für den Nutzernamen (“username”) < n u r > alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ein und verwenden Sie < k e i n e > Großbuchstaben.
Ihr Passwort wird Ihnen per email umgehend mitgeteilt.
Wir halten uns an den Datenschutz.

——————————————————————-

Existing Users Login
 Remember me  
New Users Registration
*Required field