25 Jahre BACH.Bogen

 01 BACHBogen 25                                     

Präsentation mit Michael Bach im KlangRaum Stuttgart am 01. Dezember 2013

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart und der Stiftungen der Landesbank Baden-Württemberg.

Mein Dank gilt insbesondere auch Dr. Ewald Liska und dem Team des KlangRaum.

 


[Michael Bach spielt die „Sarabande" in d-moll von J. S. Bach]

video

[Applaus]

 

Liebe Gratulanten!  [Publikum lacht]

Ich habe Ihnen gleich zu Beginn die „Sarabande” in d-moll von J. S. Bach vorgespielt, damit Sie einen Eindruck vom Klang des BACH.Bogens haben und wissen, worüber ich jetzt reden werde.

Ein Bonmot von George Mallory verdeutlicht den Sachverhalt auf ganz einfache Weise und bringt ihn auf den Punkt, ein Sachverhalt, der auch auf den Rundbogen zutrifft: Er antwortete vor 100 Jahren auf die Frage, warum er den Mount Everest besteigen wolle, mit: “Because it is there.” (Zu deutsch: „Weil er da ist.”)

Schließlich hat jedes Streichinstrument vier Saiten, gerade ausreichend für einen vierstimmigen Satz. Die linke Griffhand hat auch 4 bis 5 Finger, die „einsatzfähig” sind. Also warum nicht dieses Klangpotential heben? „Es ist doch da.” („It is there.”)

Dazu noch ein passendes Zitat von Edmund Hillary, der den Mount-Everest dann als Erster bestieg: „It is not the mountain we conquer, but ourselves.” (Zu deutsch: „Es ist nicht der Berg, den wir bezwingen – wir bezwingen uns selbst”.)

Also, da kann man nur sagen: hier ist uns ein vorbildlicher Künstler im „Lager” der Bergsteiger verloren gegangen  [Publikum lacht]. Wie sieht es aber im „Lager” der Künstler selbst aus, mit ihrer Motivation. Sind diese auch so getrieben von einer Neugierde und Wissbegierde? Darüber werde ich heute nicht reden, denn das wäre eine lange Geschichte.

*

Es ist merkwürdig: der Wunsch, Akkorde am Cello zu produzieren, war mir während der Ausbildung einfach „abhanden gekommen”. Ich hab’s gar nicht bemerkt. In einem Text “(more…)

——————————————————————-

This content is restricted to site members. If you are an existing user, please login. New users may register below.
Your ” u s e r n a m e ” can only contain < l e t t e r s > and < n u m b e r s >
and please < d o n 't > use < c a p i t a l > letters.
Your password will be sent to your email address immediately.
We will not share your email address with persons or organizations outside of the Atelier BACH.Bogen.

——————————————————————-

Dieser Inhalt ist registrierten Nutzern vorbehalten. Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch nicht Nutzer sind, dann können Sie sich gerne registrieren.
Bitte geben Sie für den Nutzernamen (“username”) < n u r > alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ein und verwenden Sie < k e i n e > Großbuchstaben.
Ihr Passwort wird Ihnen per email umgehend mitgeteilt.
Wir halten uns an den Datenschutz.

——————————————————————-

Existing Users Login
 Remember me  
New Users Registration
*Required field