Musik? Musikausbildung??

Germany

Dies ist ein Beitrag, der im Jahr 2001 entstand für das Buch “Anfänge” *) von Marion Saxer.

Er beinhaltet drei Themen, die im Rahmen dieses Blogs eine Rolle spielen:

die Mehrstimmigkeit am Streichinstrument,

Intonation, Differenztöne und Mikrotonalität,

erster Kontakt mit zeitgenössischer Musik
(B. A. Zimmermann, “Vier kurze Studien”)

*)
Anfänge,
Erinnerungen zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten an ihren frühen Instrumentalunterricht

Herausgegeben von Marion Saxer. Wolke Verlag Hofheim 2003. ISBN 3-936000-08-5


 New York City 1967
Michael Bach Bachtischa, New York City  (1967)

 

Michael Bach Bachtischa

Musik? Musikausbildung??

 

Mit 9 Lebensjahren, als frisch gebackener Celloschüler der Jugendmusikschule Worms, hatte jede herannahende Cellostunde noch etwas Märchenhaftes für mich. Musik als Phänomen an sich war bis vor kurzem noch gar nicht in mein Bewusstsein eingedrungen. Die Welt der Klänge war unbekannt, spekulativ, schwerelos, nicht greifbar, – und jetzo, mehr oder weniger per Zufall, von Außen angeregt, weil als freiwilliges Fach angeboten, das den schulmäßigen Lernstoff bereicherte, sollte ich mich mit ihr fassbar auseinandersetzen? Es wurde eine „Celloschule” benutzt, ein Heft, das stufenweise Einblick in höhere Cellotechniken gewährte. Neugierig las ich vor und entdeckte eine Übung, die drei- und vierstimmige Akkorde beinhaltete. Noch heute sehe ich diese Akkorde, auf C-dur basierend, sehr deutlich vor meinem geistigen Auge. Das war eine Überraschung, mit so etwas hatte ich gar nicht gerechnet. Es waren beeindruckende Zeichen, die sich hoch auftürmten. Ich malte mir aus, einen Effekt erzielen zu können, wie wenn vier Saiten auf einmal angezupft werden – nur eben viel klangvoller, da das Notenbild ja suggerierte, dass die Saiten gleichzeitig und kontinuierlich mit dem Bogen (Auf- und Abstrich) angestrichen werden sollten… Doch eine leise Unsicherheit mischte sich in die hoffnungsvollen Reverien: „Wie soll das (more…)

——————————————————————-

This content is restricted to site members. If you are an existing user, please login. New users may register below.
Your ” u s e r n a m e ” can only contain < l e t t e r s > and < n u m b e r s >
and please < d o n 't > use < c a p i t a l > letters.
Your password will be sent to your email address immediately.
We will not share your email address with persons or organizations outside of the Atelier BACH.Bogen.

——————————————————————-

Dieser Inhalt ist registrierten Nutzern vorbehalten. Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch nicht Nutzer sind, dann können Sie sich gerne registrieren.
Bitte geben Sie für den Nutzernamen (“username”) < n u r > alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ein und verwenden Sie < k e i n e > Großbuchstaben.
Ihr Passwort wird Ihnen per email umgehend mitgeteilt.
Wir halten uns an den Datenschutz.

——————————————————————-

Existing Users Login
 Remember me  
New Users Registration
*Required field